News

Tandem-L auf dem Weltraumforschungskongress COSPAR

[July 24, 2018, IN GERMAN] Der weltgrößte Weltraumforschungskongress des Committee on Space Research (COSPAR) fand vom 14. bis 22. Juli 2018 in Pasadena, Kalifornien, statt. Auf dem Kongress tauschten sich mehr als 3.000 Wissenschaftler aus aller Welt über neueste Erkenntnisse der Weltraumforschung aus. Auch Tandem-L wurde in einer begleitenden Ausstellung vorgestellt.

DLR at ILA Berlin 2018: The satellite mission Tandem-L with large deployable reflector antennas in formation flight

[April 25, 2018] The German Aerospace Center (DLR) will present its latest projects and research results at the ILA Berlin Air Show from 25 to 29 April 2018. Again one of the largest institutional exhibitors in 2018, DLR will provide fascinating insights into its current research. DLR will also showcase its research in the fields of Earth observation, suborbital hypersonic transport and space exploration at its stand in Hall 4. The innovative Tandem-L concept for global, radar-based environmental and climate monitoring will be presented to visitors. DLR at ILA-2018 Berlin, Interview Manfred Zink, event.dlr.de.

The German Aerospace Center (DLR) in 2018

[February 1, 2018] Global change and climate change are major challenges for society. DLR's space research supports the continuous and global observation of Earth and its atmosphere from space. We have high hopes for the Tandem-L project, in which two radar satellites will map Earth’s entire landmass in three dimensions every eight days.

Helmholtz-Alliance: Future prospects Tandem-L

[November 24, 2017, IN GERMAN] Die globalen Herausforderungen unserer Zeit reichen von Klimawandel und Umweltzerstörung – über Ressourcenknappheit und Bevölkerungswachstum – bis hin zu abnehmender Biodiversität. Probleme, für die auch in Deutschland dringend Lösungen gefunden werden müssen. Einen wissenschaftlichen Beitrag leistet dazu die Helmholtz-Allianz "Fernerkundung und Dynamik des Erdsystems" (EDA), das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) federgeführt wird. Ziel der Forschungsallianz ist es, mit Hilfe von neuartigen Satellitenprodukten akkurate Prognosen zum Klimawandel und anderen Umweltprozessen aufzustellen.

Results of the Tandem-L User Questionnaire

[July 25, 2017] In the frame of the Helmholtz Alliance program EDA, a web-based user questionnaire was developed by the EDA team with regard to the proposed Tandem-L satellite mission. The aim of this questionnaire was threefold: Firstly, the EDA scientists wanted to know whether the developed Tandem-L products are of interest to the national community; secondly the specifications of the products had to be confirmed by a wider user community and thirdly the coverage of the products and their timeliness have been requested to be confirmed or reported about their needs.

DLRmagazin 154 - On the pulse of time

[May 24, 2017, IN GERMAN] Wie bewegen sich Berge? Wie entwickeln sich Wetter und Wasserverfügbarkeit? - Die Erdbeobachtung mit Radarsatelliten kann auf solche und viele andere Fragen Antworten geben Mit Tandem-L hat das DLR eine Mission für ein hochgenaues und dreidimensionales Abbild unserer sich wandelnden Erde konzipiert. Das Juni-Magazin beleuchtet das Zukunftsprojekt (Image: Traunstein, Bavaria, F-SAR, L-Band fully polarimetric).

"Luft- und Raumfahrt": Earth Observaton in 3-D - Tandem-L on track to become climate watcher

[February 16, 2017, IN GERMAN] Am 21. Juni 2010 startete der deutsche Erdbeobachtungssatellit TanDEM-X an Bord einer russisch-ukrainischen Dnjepr-Trägerrakete zu seiner Mission in den niedrigen Erdorbit ... Im September 2016 konnte die erste topografische Karte der Erde fertiggestellt werden. Sie ist 30-mal genauer als alle bisherigen globalen Datensätze. ... Währenddessen stecken die Wissenschaftler aber schon im nächsten wichtigen Projekt. Bereits seit fünf Jahren arbeiten sie an der Nachfolgemission Tandem-L, die ebenfalls aus zwei Satelliten im Formationsflug bestehen soll.

Deutschlandfunk: Satellites for Forests

[February 13, 2017, IN GERMAN] "Seit 2010 fliegen die Satelliten TerraSAR-X und TanDEM-X nebeneinander um die Erde. Ihre Bilder zeigen, wie sich Städte entwickeln oder wo Wälder verschwinden. Aber ihre Radarstrahlen dringen kaum durch die Baumkronen der Wälder. Ihre Nachfolger sollen es besser machen und auch Informationen über die Struktur von Wäldern liefern." By Jochen Steiner